Sonntag, 13. September 2009

Ferienhaus Bini

Bini, Peccioli
kleines Ferienhaus mit allem Komfort inmitten eines Olivenhains

Bini maison de vacances.
Petite maison de vacances tous comforts au milieu d'un grand terrain cloturé

Kommentare:

  1. -------- Messaggio Originale --------
    Oggetto: AW: Mietvertrag & Wegbeschreibung BINI
    Data: Wed, 29 Apr 2009 18:51:59 +0200
    Da: Tanja Steirer tanja.steirer@gmx.de
    A: wibke gerke TOSCANISSIMA wibke@toscana-toscanissima.de


    Sehr geehrte Frau Reboldi-Gerke,

    wir sind jetzt seit einigen Tagen aus der Toskana zurück und möchten ihnen gerne unseren Eindruck des Ferienhauses mitteilen.

    Die Familie Bini war sehr freundlich und hilfsbereit. Als Begrüßung gab es einen Kuchen und eine Art Krauteintopf von Herrn Binis Mutter, sowie zum Kosten jeweils eine Flasche Rot- und Weißwein sowie Olivenöl.
    Wein und Olivenöl waren von hervorragender Qualität und Geschmack. Aus diesem Grund haben wir einigen Flaschen (zu einem durchaus angemessenen Preis) gekauft.
    Das Haus ist klein, schnuckelig und wohl durchdacht eingerichtet. Für zwei Personen ist es ausreichend. Fahren 3 Personen, sollten sie sich gut kennen. Beeindruckend ist die Lage (eine grandiose Aussicht) und der wirklich große Garten; beides hatte für uns Menschen und für unsere Hunde einen großartigen Erholungseffekt.
    Nachvollziehbar, ist dieses vor allem für Menschen, die tagtäglich mit großen Hunden an der Leine (zerr-zerr) oder auf Feldern unangeleint (immer wachsam sein: Radfahrer, Jogger, Hasen) spazieren gehen "müssen".
    Das Haus ist für alle, die die Seele einmal baumeln lassen wollen, uneingeschränkt zu empfehlen.
    Zusätzlich muss natürlich auch das Wetter mitspielen, wir hatten bis auf einen Tag insgesamt Wetterglück.

    PS:
    Wir würden uns sehr freuen, wenn es Ihnen möglich wäre, Herrn Bini das Rezept für den "Auflauf" seiner Mutter zu entlocken, da eine tiefergehnde Verständigung wegen unserer fehlenden Italienischkenntnisse nicht möglich war.
    Außerdem würden auch wir gerne wissen, ob Herr Bini mit uns als Gästen zufrieden war, da wir uns bemüht haben, Haus und Garten in einem untadligen Zustand zu verlassen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ulf Mittmann
    Tanja Steirer

    AntwortenLöschen
  2. -------- Original-Nachricht --------
    Betreff: Hallo Frau Hörmann
    Datum: Sun, 30 Aug 2009 22:46:29 +0200
    Von: Rita Kirschner ritak1@gmx.de
    An: ch@toscana-toscanissima.de


    Hallo Frau Hörmann,
    mit etwas Wehmut im Herzen haben wir gestern die Casa Bini in der Toskana verlassen müssen. Herzlichen Dank für die Vermittlung und die guten Tipps für den Aufenthalt.
    Von der Casa Bini waren wir sehr angenehm überrascht. Es ist ein sehr schönes Haus mit herrlichem Gelände ringsum. Die Ruhe dort, das schöne Wetter, einfach toll. Herr Bini hat uns sehr gastfreundlich empfangen, war sehr zuvorkommend und hat uns zusätzlich noch mit Gemüse und Obst aus seinem Garten und köstlichem Wein und Olivenöl versorgt. Also alles in allem: Es war ein wunderbarer Aufenthalt dort, und wir werden Sie gerne weiterempfehlen.
    Alles Gute und freundliche Grüße
    Rita Kirschner und Georg Wehowski

    AntwortenLöschen
  3. -------- Original-Nachricht --------
    Betreff: Casa Bini
    Datum: Fri, 18 Sep 2009 11:39:56 +0200
    Von: Michael Emmerich m.emmerich1@web.de
    Organisation: http://freemail.web.de/
    An: ch@toscana-toscanissima.de


    Hallo Frau Hörmann,

    nachdem wir nun seit einer Woche wieder in Deutschland sind, möchte ich
    Ihnen ein kurzes Feedback geben.

    Zur Abwicklung kann ich nur sagen: super! Da hat alles gepasst.
    Wegbeschreibung und Ausflugtipps waren auch sehr hilfreich.

    Casa Bini ist zwar klein aber gemütlich und geschmackvoll eingerichtet.
    Das Grundstück ist ein Traum. Riesen groß und hervorragend eingezäunt.
    Für Hunde ideal!

    Man sollte aber erwähnen, dass der eigentliche Ort Peccioli um einiges weiter
    als 2 KM entfernt ist.
    Wer zum Fernsehgucken in die Toscana fährt, sollte wissen, dass es kein SAT-TV gibt.
    Dafür aber einen DVD-Player ;)

    Positiv ergänzend möchte ich noch erwähnen, das auf dem Grundstück Sonnenliegen,
    ein großer Grill sowie zwei Mountain Bikes zur Verfügung stehen.

    Ach ja...Roberto, der Vermieter, ist wirklich super nett.
    Zum Empfang standen Wein, Öl, Kuchen, Früchte und sogar ein Essen bereit.
    Das erlebt man auch nicht alle Tage!

    Fazit: Das war ein total gelungener Urlaub...und das Wetter hat auch mitgespielt :)

    Sollte wir nochmal in die Toscana reisen, werde ich mit Sicherheit wieder "Toscanissima"
    in Anspruch nehmen!

    Liebe Grüsse,
    M.Emmerich

    AntwortenLöschen
  4. Sehr geehrte Frau Hörmann,

    wir waren vom 13. - 18.06.2010 im Ferienhaus Bini zu Gast und möchten Ihnen gerne unsere Eindrücke schildern. Sie können unsere eMail gerne unter den Gästekommentaren auf Ihrer Seite einstellen.

    Das Grundstück ist ein Traum:riesengroß und rundherum eingezäunt war es ideal für unseren Hund. Abends war er immer ganz schön müde (und das will was heißen) :-)
    Die Casa Bini ist optimal für 2 Personen. Klein, aber sehr gemütlich und romantisch.
    Es ist alles vorhanden, was man benötigt: Waschmaschine, kleine Küche mit Geschirrspüler, überdachter Grillplatz und Terrasse uvm.
    Duftende Oleander und diverse Kräuter laden zum Schnuppern ein.

    Herr Bini ist ein sehr unkomplizierter und netter Vermieter, der uns sogar etwas vom Preis nachgelassen hat.
    Als Begrüßungsgeschenk erhielten wir eine kleine Flasche Olivenöl (wovon wir uns dann auch 4 große Flaschen gekauft haben) sowie eine Flasche Rotwein.
    Seine Mutter hatte uns auch einen Kuchen gebacken und eine Art Eintopf (nach eingehender Recherche in diversen Kochbüchern vermuten wir, dass es sich um Ribollita handelte). Alles sehr lecker und nach der langen Anfahrt auch sehr willkommen.
    Die Umgebung um Peccioli ist ein Traum, die Landschaft wunderschön und es gibt wirklich viel zu sehen.
    Wenn man Ruhe sucht, ist man in der Casa Bini sehr gut aufgehoben.

    Peccioli liegt sehr günstig und zentral, wenn man ein paar Sehenswürdigkeiten besuchen möchte: nach Livorno, San Gimignano und Volterra ist es nicht weit und man kann wirklich nur staunen über die Bauwerke, die es da zu sehen gibt.

    Fazit: die gesamte Reise war ein voller Erfolg, ich werde Ihre Seite sowie die Casa Bini jederzeit weiterempfehlen. Alles verlief sehr unkompliziert und wenn wir mal wieder in die Toskana reisen sollten, werden wir sicherlich wieder auf Sie zurückkommen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Alexandra Mauerer
    Dieter Pflamminger

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Frau Hörmann,

    wir waren ab dem 26.05.2012 für eine Woche mit unseren afghanischen Windhunden in der Casa Bini und sehr begeistert: Das Haus ist wunderschön und sehr durchdacht, das riesige Grundstück traumhaft. Es ist ideal für Hunde und Hundemenschen, aber sicher auch für alle, die einfach in Ruhe die wunderbare toskanische Landschaft genießen möchten. Der Besitzer Roberto war überaus nett und immer bemüht, den Aufenthalt für seine Gäste so angenehm wie nur möglich zu machen. Unser Fazit: Wir haben uns rundum wohlgefühlt - und würden 2013 gerne wieder kommen!

    Mit herzlichen Grüßen, Ihre Stephanie Seidl

    AntwortenLöschen